,

Australien – Ein Kontinent, der einen Besuch wert ist!

Australien liegt auf dem gleichnamigen Kontinent im südlichen Teil der Erde. Eines der wohl bezauberndsten Länder der Welt. Mit seinen 20 Millionen Einwohnern, ist es mit knapp 8000 Millionen Kilometern Fläche, eines der weniger dicht besiedelten Länder auf unserem Planeten. Zum Vergleich – In Deutschland leben rund 80 Millionen Menschen auf einer Fläche von ca. 400.000 Kilometern. Aber warum ist die meiste Fläche nicht bewohnt? Ganz einfach, weil sie schlichtweg unbewohnbar ist. Australien besteht zum Großteil aus unfruchtbaren Ödland.

Das hört sich nun sehr negativ an, jedoch kann sich Australien auch von seiner anderen Seite zeigen und davor braucht es sich nicht zu verstecken.

Australien ist ein wahres Klimaspektakel. Hier ist für jeden etwas dabei. Im Süden des Landes herrschen von Mitte Juni bis August niedrige Temperaturen von bis zu 0°. Im Hochgebirge ist zeitweise sogar das Ski-Fahren möglich. Wandert man nun weiter Richtung Norden, so werden die extremen Klimaverhältnisse noch deutlicher, da man dort den sogenannten Monsungürtel erreicht. Ab hier gibt es nur noch zwei Jahreszeiten, die zum einen heiß und feucht und zum Anderen trocken und heiß sind.

Ein weiteres Kennzeichen von Australien, sind die weltweit bekannten Metropolen. Darunter auch die Landeshauptstadt Canberra, sowie Sydney und Melbourne. Alle drei Städte sind einen Besuch wert. Sydney, da es durch seine bekannte Oper, sowie die unzähligen Häfen glänzt. Sydney liegt, nicht weit von Canberra entfernt, an der schönen Ostküste von Australien. Was Sydney außerdem ausmacht, sind die zig Museen und imposanten Gebäude, die im Zeitalter der Industrialisierung gebaut wurden.

Nach dem Besucht der wohl bekanntesten Stadt, geht es nun weiter in Richtung Süden. Genauer gesagt führt uns unsere Reise nach Canberra. Canberra liegt nordöstlich von Melbourne, auf welches wir gleich noch eingehen werden. Die Landeshauptstadt zeichnet sich vor allem durch die fast schon unzähligen Sehenswürdigkeiten aus, welche im Süden und Norden der Stadt liegen. Vorzufinden sind hier schöne Gartenanlagen, sowie Museen und der Capital Hill, eine Ringstraße auf die alle Straßen der Stadt zulaufen.

Unsere Reise führt uns nun wieder nach Norden, um genau zu sein, nach Melbourne. Melbourne ist mit ca. 3,5 Millionen Einwohnern, nach Sydney, die zweit größte Stadt in Australien. Melbourne – Ein Name, den jeder schon einmal in Verbindung mit der Formel 1 gehört haben sollte. Denn genau in dieser Metropole liegt der Albert Park Circuit, eine Rennstrecke, auf der, der große Preis von Australien jedes Jahr stattfindet. Die Stadt profiliert sich durch moderne Bürogebäude, die stark an die Skyline von New-York angelehnt sind. Desweiteren finden wir auch hier einen wunderschönen Hafen vor, der einen Blick oder mehrere wert ist.

Aber auch wunderschöne Naturspektakel hat Australien zu bieten. Wie zum einen das Great Barrier Reef. Das größte Korallenriff der Erde steht unter Naturschutz und lädt förmlich zum Schnorcheln ein. Hier werden unter anderem Tauchkurse angeboten.

Last but not Least – Der Ayers Rock.

Der Ayers Rock, oder auch Uluru genannt ist ein rießiger Gesteinsbrocken, der mitten in der Prärie aus der Erde ragt. Genauer genommen ist er ein Teil, einer großen unterirdischen Gesteinsschicht und zieht vielerlei Touristen und Religiöse an.

Down Under, wie man es umgangssprachlich nennt, ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es glänzt durch die Vielseitigkeit seiner Kultur, sowie dessen Metropolen und Naturspektakel.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.