,

Eine faszinierende Stadt erleben – Wissens- und Sehenswertes in Sydney

Als größte Stadt und Wirtschaftsregion Australiens ist Sydney weltweit bekannt. Jeder hat schon einmal die berühmten Bilder der Oper von Sydney gesehen und oft verbindet man den australischen Kontinent fast automatisch mit der Stadt. Jährlich zieht es viele tausend Touristen nach Sydney, um die Besonderheiten dieses Ortes zu erkunden.

Bei einer Australienreise darf ein Städtetrip durch Sydney auf keinen Fall fehlen. Ein kleiner Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die schönsten Orte und die wichtigsten Informationen:

Flüge nach Sydney gehen in den meisten Fällen auf dem Kingsford Smith Airport nieder, welcher etwa 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Mit Bus oder Zug kann man jedoch unkompliziert in die Stadt kommen.

Generell hat die Stadt ein gut ausgebautes System der öffentlichen Verkehrsmittel, mit denen man überall hinkommt.

Wer nach Australien reist sollte bedenken, dass hier in den Monaten Dezember bis Februar Sommer und von Juni bis August Winter herrscht. Die Temperaturen liegen jedoch auch im Winter in der Regel bei über 15°C.

Die Währung sind Australische Dollar, welche an den Banken gewechselt werden können. Kreditkarten und Reiseschecks werden in den meisten Banken und Läden akzeptiert.

Die Hauptattraktionen befinden sich innerhalb des so genannten CBD ( central business district). In diesem Gebiet kommt man sowohl zu Fuß als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Sightseeing-Bussen zu den wichtigen Orten. Für die sportlichen und diejenigen, die etwas mehr Zeit mitbringen gibt es zahlreiche Rundwege und Touren, die durch dieses Gebiet und am Hafen entlang führen. Doch auch wer nur wenig Zeit in Sydney verbringen kann hat die Chance, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu sehen, da keine langen Strecken mit Bus oder Bahn zurückzulegen sind.

Die zwei Hauptattraktionen, welche man auf jeden Fall einmal anschauen sollte sind das Sydney Opera House und die Harbour Bridge. Beide gelten als Wahrzeichen der Stadt und sind auf zahlreichen Fotomotiven zu sehen.

Die Oper wurde vom dänischen Architekten  Jørn Utzon entworfen und 1973 eröffnet. Sie gilt als eines der spektakulärsten Bauwerke der Moderne.

Die Sydney Harbour Bridge verläuft über den Hafen Sydneys und verbindet die Nord- und die Südküste der Stadt miteinander. Die Brücke gilt als Zeichen der Entwicklung des modernen Sydney und wird von den Einheimischen liebevoll „coat hanger“ also Kleiderbügel genannt.

Weiterhin gilt als besonders sehenswert die Altstadt Sydneys „The Rocks“ genannt. Hier kann man sich vorstellen, wie es früher einmal ausgesehen hat und erlebt ein mittlerweile sehr belebtes Viertel mit Cafés, Bars und kleinen Läden. Bei den zahlreichen Führungen, welche hier angeboten werden kann man tief in die Geschichte der Stadt und des Landes eintauchen.

Das höchste Gebäude Sydneys der Sydney Tower liegt ebenfalls innerhalb des CBD. Mit seinen 305 Metern bietet er eine atemberaubende Aussicht auf das Stadtzentrum und den Hafen.

Sehenswert sind außerdem die Royal Botanic Gardens und der Stadtzoo, Taronga Zoo, indem sowohl einheimische als auch exotische Arten zu finden sind.

Wer nach all den Sightseeing-Touren eine kleine Erholung benötigt kann diese am Bondi Beach etwas außerhalb des Zentrums finden. Der Strand zählt zu den berühmtesten Australiens und lädt ein zum Entspannen, Schwimmen oder Surfen. Die gemütliche Strandpromenade bietet zahlreiche Restaurants und Cafés, in denen man sich eine kleine Stärkung holen kann.

Für Kunstbegeisterte gibt es in Sydney zahlreiche Galerien und Ausstellungen, wie zum Beispiel die Art Gallery of New South Wales. Zudem gibt es in der Stadt zahlreiche Museen und historische Gebäude, welche lohnenswert für eine Besichtigung sind.

Auch das Nachtleben in Sydney ist einen Besuch wert. Zahlreiche Pubs und Clubs in den verschiedenen Stadtvierteln lassen keine Langeweile aufkommen und machen die Nacht zum Tag.

Regelmäßig gibt es auch verschiedene Veranstaltungen und Feste, welche in Australien eine große Bedeutung haben und in Sydney besonders gefeiert werden. Hierzu gehören zum Beispiel das Fest der Drachenflieger im September am Bondi Beach oder die Sydney-Hobart-Regatta im Dezember. An Neujahr lässt sich das Feuerwerk im Hafen aus zahlreichen Locations aus bewundern und im Opera House findet traditionell ein Maskenball statt. Ende Juni Anfang Juli findet das Australische Internationale Musikfest statt.

Bei diesen zahlreichen Festivitäten lohnt es sich, vor der Reise Informationen einzuholen, ob zum eigenen Reisezeitraum auch eine Veranstaltung ansteht.

Für jeden der eine Reise in die Stadt macht, hält Sydney einiges an Überraschungen bereit und lädt ein zu Erkundungen und Entdeckungen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.